Zöliakie: Was geht im Körper vor?

Blähungen, Übelkeit, Durchfall nach dem Genuss von Brot, Pizza oder auch Schokolade? Dies können Symptome für eine Zöliakie oder Glutenallergie sein. Viele Menschen vertragen kein Gluten, das Kleber-Eiweiß aus Getreide. Sie leiden unter Zöliakie und wissen es oftmals nicht. 

Zöliakie oder Glutenunverträglichkeit (auch Sprue genannt) ist eine chronische Erkrankung, die in jedem Alter auftreten kann. Im Schnitt leidet jeder 500. Mensch in Deutschland unter Zöliakie, dabei sind Frauen häufiger betroffen als Männer.

Bei Zöliakie reagiert der Körper überempfindlich auf das Klebereiweiß Gluten, welches Bestandteil vieler Getreidesorten ist. Bei Kindern und Säuglingen wird die Krankheit Zöliakie genannt, im Erwachsenenalter nennt man sie Sprue. Bei Säuglingen tritt die Erkrankung meist um den vierten Lebensmonat herum auf, bei Erwachsenen ab dem Alter von 30. 

Forscher vermuten, dass bei Zöliakie die Vererbung eine große Rolle spielt, was Untersuchungen Zöliakie-Patienten und ihren Angehörigen zeigen. So ist bei jedem 10. Verwandten ersten Grades die Dünndarmschleimhaut ebenfalls verändert.

Aufgrund des erblichen Faktors kommt Zöliakie oder Sprue in der Verwandtschaft von Betroffenen öfters vor als in der Normalbevölkerung. Wie Zöliakie oder Sprue vererbt wird und welche Gene hier wichtig sind, ist jedoch noch unklar.

GlutenCHECK ist ein Schnelltest zur Eigenanwendung, mit dem Sie die Getreideunverträglichkeit Zöliakie oder Sprue eigenständig zuhause nachweisen können. Innerhalb von wenigen Minuten können Sie so selbst eine Diagnose erstellen, ob Sie unter Zöliakie bzw. Sprue leiden oder nicht.

Der Test verwendet dabei das Kassettentestverfahren, mit dem es möglich ist, Zöliakie bzw.Sprue zuverlässig festzustellen. Anhand eines einzigen Bluttropfens aus der Fingerspitze weist GlutenCHECK Zöliakie mit einer Sicherheit von mehr als 97% nach. Hierbei werden entsprechende Antikörper (anti tTg-IgA) im Blut nachgewiesen, welche vorhanden sind, wenn Sie an Zöliakie bzw. Sprue erkrankt sind. Völlig schmerzfrei und unkompliziert haben Sie in kurzer Zeit Gewissheit, ob eine Zöliakie oder Sprue bei Ihnen vorliegt.

Da GlutenCHECK nicht der Verschreibungspflicht unterliegt, kann er einfach und unkompliziert im Online-Shop und Apotheken, sowie bei Heilpraktikern bezogen werden.

Gluten kommt vor allem in Weizen, Gerste, Roggen und Hafer vor. Aufgrund der Unverträglichkeit wird durch das Gluten die Schleimhaut des Dünndarms angegriffen und in ihrer Funktion eingeschränkt, was die Aufnahme von Nährstoffen, Vitaminen, Mineralstoffen und Fetten erschwert. Daher sollten Menschen mit der Erkrankung Zöliakie diese Getreidesorten möglichst meiden. Durch eine glutenfreie Ernährung lässt sich die Funktion der Dünndarmschleimhaut wiederherstellen und aufrechterhalten. Ein weiterer Vorteil der glutenfreien Ernährung ist, dass die Patienten die Symptome und Folgewirkungen der Zöliakie oder Sprue, wie beispielsweise Durchfall, Blähungen oder Verstopfung, erheblich eindämmen können. Wird andererseits zu viel Gluten oder glutenhaltige Nahrung aufgenommen, wird die Funktion der Dünndarmschleimhaut verringert, und die Symptome der Zöliakie bzw. der Spruewerden wieder stärker.

Bitte beachten Sie, dass GlutenCHECK kein gültiges Ergebnis für Zöliakie bzw. Sprue erzielen kann, wenn Sie sich bereits monatelang glutenfrei ernähren! 

Bei weiteren Fragen hierzu können Sie sich jederzeit gern an das GlutenCHECK-Team wenden!

 

 
Glutenunverträglichkeitstest

Testen Sie mit diesem Schnelltest innerhalb von 10 Minuten, ob Sie an einer Glutenunverträglichkeit leiden

Inhalt: 1 Schnelltest

19,95 € *

 

Tagwolke